Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle wichtigen Informationen und Leitfäden zur Kampagne zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle Pressematerialien zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen

ANGELA MERKEL, BUNDESKANZLERIN

„Das Handwerk ist der goldene Boden unserer Volkswirtschaft. Deshalb möchte ich den Handwerkerinnen und Handwerkern ganz herzlich für Ihre Arbeit danken.



Das deutsche Handwerk ist flexibel, das deutsche Handwerk sieht neue Betätigungsmöglichkeiten und das deutsche Handwerk arbeitet präzise.
 Auch in Zeiten der Automatisierung ist dann, wenn wir über 'Made in Germany' sprechen, das Handwerk immer noch ganz vorne mit dabei.

Fast ein Drittel der gesamten Ausbildungsstellen stellt das deutsche Handwerk zur Verfügung. Das Handwerk hat immer auf unser duales Ausbildungssystem gesetzt und immer langfristig an seinen Nachwuchs gedacht.



Doch auch durch unser Ziel, in ein Zeitalter der erneuerbaren Energien einzutreten, ist das Handwerk gefordert. Es gibt vielfältige Bereiche, zum Beispiel bei der Einsparung von Energie, in denen handwerkliche Leistungen entscheidend sind.



Ich bin ganz überzeugt davon, dass das deutsche Handwerk auch in Zukunft seinen Beitrag zum Gelingen der Sozialen Marktwirtschaft leistet. 'Verachtet mir die Meister nicht', so heißt es bei Richard Wagner in den 'Meistersingern'. Ich füge für das 21. Jahrhundert einfach hinzu: 'Verachtet mir die Meisterinnen und Meister nicht'.“

(Auszug aus dem Video-Podcast der Bundeskanzlerin #38/10 vom 27.11.2010.)

Angela Merkel (CDU) ist seit 2005 deutsche Bundeskanzlerin. Außerdem ist sie Bundesvorsitzende der CDU.