Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle wichtigen Informationen und Leitfäden zur Kampagne zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle Pressematerialien zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen

Berufliche Erfüllung im Handwerk: „Für diesen Moment geben wir alles“

BERLIN, 1. SEPTEMBER 2018
Das Handwerk rückt mit bundesweiten Plakaten die berufliche Erfüllung in den Fokus. Unter der Leitfrage „Und? Was hast du heute gemacht?“ zeigen drei echte Handwerker den Moment, in dem ihr Stolz auf die eigene Arbeit am größten ist.
 
Das Leuchten in den Augen der Kunden, das Gefühl, etwas mit den eigenen Händen geschaffen zu haben, die Zufriedenheit beim Anblick des geleisteten Tagwerks: Für diese und andere Momente geben rund 5,5 Millionen Handwerker in Deutschland jeden Tag alles. Mit der Frage „Und? Was hast du heute gemacht?“ ruft die Handwerkskampagne in diesem Jahr zur Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Erfüllung auf. Dafür zeigen auf den neuen Plakaten der Hamburger Friseur Wayne Moss (56), Schuhmacher Thomas Keil (42) aus Hamburg und Konditorin Rebekka Omorac (38) aus dem schwäbischen Freudental den Moment, in dem die Hingabe und Leidenschaft für ihren Beruf am größten sind.
 
„Wenn meine Kunden mit einem Lächeln den neuen Haarschnitt im Spiegel bewundern – das ist für mich ein ganz besonderes Gefühl. Denn ich weiß, ich konnte wieder Menschen glücklich machen“, beschreibt Friseur Wayne Moss seinen persönlichen Stolzmoment im Handwerk. „Vom zufriedenen Kunden über technische Reparaturen bis zum neuen Produkt: Handwerker haben nach einem Arbeitstag Ergebnisse vor Augen. Das schafft Stolz auf das eigene Werk“, sagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, „Mit den persönlichen Erfolgserlebnissen der drei Handwerker möchten wir der Gesellschaft vermitteln: Das Handwerk ermöglicht ein erfülltes Arbeitsleben.“
 
Neben den Plakaten zeigen deutschlandweit Busbeklebungen die Stolzmomente der drei Handwerker. Außerdem bringen Online- und Social-Media-Aktionen insbesondere jungen Menschen das Handwerk näher.
 
Weitere Informationen unter handwerk.de.
 
AnhangGröße
Das Handwerk PM 3. Flight 2018.pdf271.87 KB
Das Handwerk Steckbriefe Protagonisten 3. Flight 2018.pdf260.39 KB

Downloads