Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle wichtigen Informationen und Leitfäden zur Kampagne zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle Pressematerialien zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen
Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen hier alle aktuellen Werbemittel und Motive zur Verfügung.
Jetzt kostenlos registieren / einloggen

Stimmen zur Kampagne

„Das Handwerk ist der goldene Boden unserer Volkswirtschaft. Deshalb möchte ich den Handwerkerinnen und Handwerkern ganz herzlich für Ihre Arbeit danken.



Das deutsche Handwerk ist flexibel, das deutsche Handwerk sieht neue Betätigungsmöglichkeiten und das deutsche Handwerk arbeitet präzise.
 Auch in Zeiten der Automatisierung ist dann, wenn wir über 'Made in Germany' sprechen, das Handwerk immer noch ganz vorne mit dabei.

„Das Handwerk bedeutet für mich Mobilität und Freiheit in meinem Leben. All den Dingen nachgehen zu können, denen ich ohne Prothese – also ohne das Handwerk – nicht nachgehen könnte. Im Handwerk habe ich außerdem auch meinen Beruf als Orthopädiemechaniker gefunden, der nicht nur sehr vielseitig und abwechslungsreich ist, sondern bei dem man auch seiner Kreativität freien Lauf lassen darf. 

„Das Handwerk bietet unzählige Möglichkeiten, sich zu entfalten. Gerade beim Thema Beauty und Styling werden gut ausgebildete Experten gebraucht, um die Persönlichkeit der Kunden perfekt zu unterstreichen.

„Der Sport und das Handwerk haben eine wichtige Gemeinsamkeit: Hier zählt nicht, wo man herkommt, sondern, was man im Leben vorhat. Wer sich engagieren und weiterkommen will, braucht Menschen, die an einen glauben. Im Handwerk haben junge Menschen einen wichtigen Partner, der sie auf ihrem beruflichen Weg unterstützt und ihnen dabei hilft, das Beste aus sich herauszuholen.

„Vor der Leistung des Handwerks habe ich großen Respekt. Besonders imponiert mir, welche bedeutende Wirtschaftskraft in den vielen Handwerksbetrieben steckt. Mit seinen vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bietet es außerdem vielen jungen Menschen eine berufliche Perspektive. Deshalb ist das Handwerk für mich ein echtes Sieger-Team.“

Quelle: Frank-Lothar Lange

„Im Handwerk lernt man, genau zu arbeiten und vor allem Verantwortung zu übernehmen. Bei meiner ersten Endabnahme auf einer Baustelle war ich stolz wie Oskar. Ich habe ein Handwerk erlernt, weil ich unabhängig sein wollte und noch nie lange ruhig sitzen konnte.

„In meiner Tuning-Werkstatt bin ich auf ein starkes Team angewiesen, auf das man sich verlassen kann. Die perfekte Vorbereitung für echte PS-Profis bietet das Handwerk. Ob eine Ausbildung als Fahrzeuglackierer, Mechaniker für Karosserie-Instandhaltung oder Automobilkaufmann – da ist für jeden was dabei. Wer sich reinhängt, kann nach drei Jahren handwerklicher Lehre nicht nur sein Auto, sondern auch die eigene Karriere pimpen.“

Ob BVB- oder Schalke-Fan. Auf das Handwerk kann wirklich keiner verzichten. Und schon gar nicht euer Hans Sarpei. Denn ohne die Skills der zahlreichen Handwerker – vom Metall- bis zum Gerüstbauer – gäbe es weder Tribünen noch Tore. Und erst Recht keine Krücken oder Rollstühle, falls der Verteidiger wieder mal nur das Schienbein trifft.

„Egal, ob im Großen oder im Kleinen, Handwerker müssen immer flexibel sein und für jede Situation eine individuelle Lösung präsentieren können. Ein guter Handwerker versteht nicht nur sein Fach, sondern besitzt auch Kreativität und Einfallsreichtum. Ganz schnell entwickeln sich da neue Geschäftsideen.

Die Energiewende kommt – und das Handwerk ist ihr ,Motor'. Durch die Energiewende wiederum bekommt das Handwerk neue Chancen.

Inhalt abgleichen